urchiges BB Event im 2013

03.07.13

Ausflug ins Emmental mit Plausch-Hornussen


Der Freitag, 17. Mai 2013 wird wohl der BB-Mitarbeiterschar noch lange in spezieller Erinnerung bleiben. Der jährliche BB-Event konnte trotz unsicherer Wetterlage in der Heimat von Martina auf und rund um den Haslebacherhof in Sumiswald durchgeführt werden.

 

Gestaltung Gemeinschaftsbild

Leider musste wegen des schlechten Wetters die vorgesehene Werkbesichtigung der Biketec AG in Huttwil und die vorgesehene Flyer-Velotour abgesagt werden. Dies wird aber in der wunderbaren Emmentalerlandschaft zu einem späteren Zeitpunkt noch nachgeholt. Nichts desto trotz hat Martina kurzerhand mit der Gestaltung eines Gemeinschaftsbildes eine tolle Alternative organisiert. Sie selber malt und gestaltet sehr gerne und hat mit ihrer Anleitung unsere individuelle Kreativität aktiviert. Mit viel Farbe, Pinselstrichen oder „Action Painting“ entstand so fürs Büro Ebikon und Büro Schötz je ein tolles Gemeinschaftswerk. Die Einzelbilder bilden zusammen ein Mosaik mit spezieller Ausstrahlung mit nachhaltiger Freude.

 

Nebst der wunderbaren, künstlerischen Erfahrung haben wir auch das ländliche Ambiente und die Umgebung im Emmental miterlebt. So konnten wir anschliessend auch die grosszügige Gastfreundschaft von Hans und Trudi Haslebacher geniessen. Der Speckzopf war Weltklasse!

 

Plausch-Hornussen

In der Nähe des Haslebacherhofes ist der Verein Wasen-Lugenbach domiziliert. Gemäss Informationen ist dieser der grösste Hornusserverein der Schweiz und hat mit dem neuen Clubhaus auch eine optimale Voraussetzung für das sehr aktive Vereinsleben. Mit einem kleinen Fussmarsch erreichten wir das Clublokal und wir durften da unter der Leitung von Christoph Haslebacher und den süffisanten Kommentaren des erfahrenen Hans Haslebacher die ersten Erfahrungen im Hornussen machen. Wir haben unter profunder Anleitung dieser aktiven Hornusser das echte Schweizer Hornussen kennengelernt. Ab dem Metallbock galt es mit dem Stecken den Nouss möglichst zu treffen und ins Feld zu schlagen. Nachdem nun wir an der Reihe waren haben wir gemerkt, dass das ganze Abschlagen ins „Ries“ gar nicht so einfach ist. Mancher Fehlschlag oder Zufallstreffer war angezeigt und es wurde bei diesen Vorgaben viel gelacht. Einfach eine tolle Erfahrung.

 

Den Abend verbrachten wir im urchigen Landgasthof Bären in Sumiswald. Mit dem speziellen Ambiente im Bäre-Keller, den aussergewöhnlichen Grilltischen und dem sehr reichhaltigen grossen Mixed-Grill ist die Bättig & Bucher-Mitarbeiterschar endgültig vom Emmental begeistert.

Mit viel Spass und Gemütlichkeit genossen wir das Abendessen und die unbeschwerten Stunden im Team.